VeBistro
das vegane Bistro in Haus Lochfeld

Bärlauchpesto

1/2 bis zu 3/4 l Olivenöl
Ca. 100 g Cashewkerne und ca. 100 g Sonnenblumenkerne
Salz nach Geschmack
und Bärlauch, soviel wie der Mix insgesamt verträgt, bei mir waren das 2 große Schüssel voll gewaschenem und verlesenem Bärlauch.

Brlauch

Sonnenblumenkerne in der Pfanne trocken anrösten bis sie duften.

Thermomix

Ich habe das Öl in den Mixer gegeben, laufen lassen und nach und nach den Bärlauch und die Cashews und Sonnenblumenkerne dazugegeben. Ich denke, die Menge an Bärlauch die man vermixen kann, hängt auch sehr vom Mixer ab und wie viel Power er hat. Immer schön langsam und nicht zuviel auf einmal. Bei kleineren Mixern in mehreren Etappen arbeiten.

Salz nach Geschmack dazugeben, am besten abschmecken, aber Vorsicht, das Zeug ist ziemlich scharf. Das Pesto verliert später etwas an Schärfe.

Dann das ganze in saubere, mit kochendem Wasser ausgespülte oder im Backofen sterilisierte Gläser geben, mit einer dünnen Schicht Olivenöl bedecken und verschließen.

Wenn man von dem Pesto entnimmt, immer mit einem sauberen Löffel und anschließend wieder mit einer dünnen Schicht Olivenöl bedecken. Wenn man das beachtet und das Glas nach Anbruch im Kühlschrank aufbewahrt sollte sich das Pesto bis in den Winter halten.