VeBistro
das vegane Bistro in Haus Lochfeld

Bärlauchquiche

DSC00579DSC00590
DSC00222

 

Für den Tarteteig 200 g feingemahlenen Dinkel und 300 g 630er Dinkelmehl mit
250 g Alsan und ca. 1 – 2 TL Salz verkneten, soviel Wasser (ca. 120 – 150 ml) zugeben bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Für 20 Minuten, in ein angefeuchtetes Küchentuch gewickelt, in den Kühlschrank legen, dann ausrollen, ich hab das direkt auf dem Backpapier gemacht, war gut ausreichend für ein großes viereckiges Backblech.

Für den Belag habe ich 400 g Seidentofu, 200 ml Sojacuisine, 4 EL Rapsöl und 4 EL Maisstärke verquirlt und gut abgeschmeckt mit Salz und Pfeffer. 1 große kleingewürfelte Zwiebel und 150 g kleingeschnittene eingelegte getrocknete Tomaten und 230 g in Streifen geschnittenen Bärlauch druntergerührt, nochmal gut abgeschmeckt, dann den Belag auf den Teig gegeben und belegt mit halbierten Cocktailtomaten, ihr benötigt ungefähr 180 – 200 g, und bei 180° ca. 40 Minuten gebacken.
Wir hatten die Quiche mit einem schönen Wildkräutersalat als Vorspeise für unser diesjähriges Ostermenü. Ein entsprechend größeres Stück mit einer schönen Portion Salat ist natürlich auch ein perfektes Hauptgericht.