VeBistro
das vegane Bistro in Haus Lochfeld

Rote Linsen Bolognese

Rote Linsen – Bolognese

150 – 200 g rote Linsen in Gemüsebrühe 8 – 10 Minuten (je nachdem ob man noch Biss möchte oder nicht) köcheln lassen. bolognese_Vorbereitung
In der Zwischenzeit 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen und, je nach Vorliebe, ein kleines Stückchen bis zu einer halben Chilischote klein würfeln, Nudelwasser aufsetzen. Die Kleingewürfelte Zwiebel, Knoblauch und Chilischote in einer geräumigen Pfanne mit etwas Olivenöl glasig andünsten,
die abgeschütteten Linsen dazugeben und mit andünsten.
Die Linsenmasse in der Pfanne etwas zur Seite schieben und 1/2 Tube Tomatenmark auf dem Pfannenboden anrösten, mit 150 ml Gemüsebrühe ablöschen, dann passierte Tomaten  dazugeben. Das Ganze mit Pfeffer und Salz abschmecken und zum Schluss noch ein Paar Kräuter (Basilikum, Oegano, je nach Vorliebe und was man gerade da hat) dazugeben und ein paar Minuten köcheln lassen, dabei immer wieder umrühren. Die Konsistenz kann mit Gemüsebrühe variiert werden, also wenn die Masse zu fest ist immer wieder ein bißchen Gemüsebrühe drunterrühren. Ich persönlich mache die Bolognese immer eher fest, da wir auch immer Riesenmenge machen und den Rest dann als Aufstrich essen:P.
In der Zwischenzeit Nudeln kochen und abgießen und, soviel Zeit ist zwischendurch auch immer, einen frischen Salat zubereiten.


Auf dem Teller
rote Linsenbolognese