VeBistro
das vegane Bistro in Haus Lochfeld

Haus Lochfeld





 

Liebe Wanderer, Besucher und Gäste, 

mit Haus Lochfeld verwirklichen wir unseren Traum: ein kleines gemütliches Bistro mitten in der Biosphäre Bliesgau. Hier möchten wir Euch mit frisch zubereitetem, rein pflanzlichem Essen, aber auch mit ausgewähltem Kaffee und selbst gebackenem Kuchen für einen kurzen Moment aus dem Alltag entführen und verwöhnen.

Aus ökologischen, ethischen und gesundheitlichen Gründen kochen wir ausschließlich mit rein pflanzlichen und natürlichen Lebensmitteln.

Alle Gerichte werden, soweit möglich, mit frischen Zutaten aus der Region, bevorzugt aus biologischem Anbau zubereitet. Beispielsweise kommen die Linsen für unsere Burger und Falafel von der Bliesgauölmühle, Obst und Gemüse vom Wintringer Hof. Unsere Soja- und Tofuprodukte kommen entweder von der Firma Purvegan aus Ramsen / Pfalz, von Tofu-Town aus der Eifel oder vom Hofgut Storzeln / Bodensee. Durch Verwendung lokaler Produkte vermeiden wir lange Transportwege und schonen so Klima und Umwelt.  Der Kaffee stammt selbstverständlich aus fairem Handel und wird in Saarlouis geröstet.

Auf unserer Speisekarte findet ihr vollwertige und abwechslungsreiche vegane Gerichte mit regionalem Bezug.

Alle unsere Gerichte sind, da vegan, auch laktosefrei, viele sind auch glutenfrei. Wir beraten Euch gerne.

Lasst Euch verzaubern mit unseren schmackhaften und

abwechslungsreichen Kreationen der rein pflanzlichen Küche. Und genießt dazu ein Glas Wein aus dem Biosphärenreservat, vom Ritthof in Bliesransbach oder von dem einzigen Ökoweingut unseres schönen Bundeslandes: Weingut Ollinger-Gelz in Perl-Sehndorf.

 

 07.03.2019:

Wie ihr wisst haben wir ja immer wieder Probleme logistisch mit starkem Andrang, insbesondere bei schönem Wetter, fertig zu werden. Die meisten von Euch kennen die Unwegsamkeiten von Haus Lochfeld, die extrem "wackelige" Stromversorgung, die mehr als bescheidene Küchensituation, die unendlich langen Wege für den Service und auch die nicht vorhandene Lagerhaltung.
Im Allgemeinen haben unsere Gäste dafür extrem viel Verständnis. Dafür an dieser Stelle nochmals unser Dankeschön, ohne Euch würde das nie klappen.

In der vergangenen Saison hatten wir uns mehrfach damit beschäftigt den Standort zu wechseln, wir haben uns auch verschiedene Alternativen angeschaut. Aber am Ende sind wir zu dem Ergebnis gekommen, wir gehören ins Lochfeld und müssen dort das Beste machen was möglich ist. Alles andere wäre halt was ganz anderes.

Gestern war das unser Thema beim Teamgespräch und das ist dabei herausgekommen:

- Zukünftig stellen wir bei zu starkem Andrang den Betrieb kurzfristig um auf Selbstbedienung. 
- Es müssen dann die Getränke drinnen abgeholt werden, Kaffee und Kuchen an der Außentheke. 
- Es wird öfter Brunch geben, da, wegen Voranmeldung, für uns besser planbar.
- An Brunchtagen gibt es bis 14.30 Uhr kein anderes Essen, danach Kaffee und Kuchen und kleine Karte.
- An allen anderen Öffnungstagen wird es eine Tageskarte geben.
- Bei vorhersehbarem starkem Andrang wird es künftig schnellere Gerichte, wie z.B. Chili oder Pastagerichte geben.
- Über die Sommerwochen werden wir, außer mittwochs, auch freitags öffnen.